Suche
  • Tatjana Radetzky

Was versteht man eigentlich unter AIDA?


AIDA hat in diesem Fall nichts mit einem Kreuzfahrtschiff zu tun, sondern bedeutet:





A = Attention I = Interest D = Desire A = Action


Sprich, zuerst mußt du die Aufmerksamkeit (ATTENTION) deiner (potenziellen) Kunden gewinnen. Dann mußt du das Interesse (INTEREST) an deinem Produkt wecken. Danach das Verlangen (DESIRE) auslösen, dass dein Kunde genau dein Produkt haben will. Und am Ende wird dein Kunde zum Kauf und somit einer konkreten Aktion (ACTION) verführt.


Da die AIDA-Formel aber schon sehr alt ist und die Kaufentscheidungen der Kunden sich gerade in Bezug auf das Online-Business natürlich auch geändert haben wurde das AIDA-Modell auch erweitert / weiterentwickelt und zwar zu AIDA-S und AIDCAS.


Bei AIDA-S steht das S für Satisfaction (Zufriedenheit).


Bei AIDCAS heißt es A = Attention, I = Interest, D = Desire; also auch erst Aufmerksamkeit gewinnen, Interesse wecken, Verlangen auslösen, aber dann gilt es zu überzeugen C= Überzeugung (Conviction) und dann nach der Aktion, wie z.B. dem Kauf (Action), die Kundenzufriedenheit (Satisfaction) herzustellen.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen